FF Ebenfurth: 12 Einsätze nach Unwetter

Ein relativ ortsfestes Unwetter wütende in der Nacht des 21.06. über Ebenfurth. Nach knapp 30 Minuten Starkregen wurden die Einsatzkräfte der FF Ebenfurth dann kurz vor 23 Uhr zum ersten Einsatz alarmiert. Insgesamt wurden ab dieser Alarmierung in der Zeit zwischen 23:00 und 03:30 Uhr zwölf Einsatzadressen im Stadtgebiet abgearbeitet.

Hauptgrund der Einsätze waren meist mit Regenwasser vollgelaufene Keller, die ausgepumpt werden mussten. Die sechs ausgerückten Einsatzfahrzeuge wurde hierzu auf verschiedene Einsatzadressen aufgeteilt und zusätzlich die Feuerwehr Haschendorf mit einem weiteren Nasssauger zur Unterstützung alarmiert.

Nach diversen Reinigungsarbeiten der eingesetzten Gerätschaften konnte gegen 5 Uhr morgens die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden. Sämtliche Kameraden machten sich nach der langen Nacht direkt auf den Weg in die Arbeit.

Quelle: FF Ebenfurth