AFK Millstatt - Radenthein: Mehrere Unwettereinsätze

Unwettereinsätze aufgrund der Schneelast

Seit den Abendstunden des 02.01.2021 wurden mehrere Unwettereinsätze durch die freiwilligen Feuerwehren des Abschnittes Millstatt-Radenthein abgearbeitet. Nach den schweren Schneefällen hielten einige Bäume der Schneelast nicht mehr stand.

Gegen 22:15 Uhr wurde die FF St. Peter ob Radenthein zu einem umgestürzten Baum auf die B88 alarmiert. Kurze Zeit später rückte auch die FF Radenthein nach dem Brandeinsatz am Nachmittag erneut aus, um auf der B88 und am Dabor Bäume von der Straße zu entfernen, welche die Straßen blockierten. Kurz vor 1 Uhr am 03.01.2021 musste durch die Kameraden der FF Untertweng ebenfalls ein Baum im Ortsgebiet von Untertweng von der Fahrbahn entfernt werden.

Im Laufe des Vormittags rückten auch die FF Bad Kleinkirchheim aufgrund der Schneelast bei einem Haus sowie die FF Millstatt wegen einem umgestürzten Baum aus. Den Abschluss der Einsatzserie bildete um 11:38 Uhr wieder ein Baum auf Fahrbahn in der Erdmannsiedlung. Dieser stellte sich vor Ort als größerer Ast heraus und wurde durch die FF Döbriach und die FF Radenthein entfernt.

Quelle: ÖA-Team, AFK Millstatt - Radenthein