BFV Liezen / KHD52 S5Schneechaos Tag 3; Ramsau

BFV Liezen: BFVLI KHD52/S5 – Schneechaos Tag 3

Freitag, 10.01.: Der Führungsstab des Bereichsfeuerwehrverbandes Liezen nimmt die Arbeit wieder auf. Nach einer gemeinsamen Besprechung der Lage und Rückblick auf die vergangene Nacht, diese hat sich zu Gunsten der bereits teils seit einer Woche eingesetzten Einsatzkräfte verhältnismäßig ruhig gestaltet, wurden in enger Kooperation zwischen der Bezirkshauptmannschaft Liezen, dem Führungsstab, der Bergrettung und den örtlichen Verantwortungsträgern erste Maßnahmen zur Bewältigung der verschiedenen Schadenslagen getroffen.

Auch an diesem Tag ist die Reichweite der Einsatzszenarien groß: Beseitigung umgestürzter Bäume, Transportfahrten zur Versorgung eingeschlossener Personen und auch die Tätigkeiten rund um die Sicherungsmaßnahmen an Objekten und der allgemeinen Infrastruktur nehmen laufend zu. Die Situation, quer durch den Bezirk ist weiter äußerst angespannt. Mit Stand 15:00 Uhr stehen 35 Feuerwehren mit 47 Fahrzeugen und mehr als 260 Mann des Feuerwehrbereiches Liezen im Einsatz.

Nach aktueller Lage befinden sich die Einsatzschwerpunkte nach wie vor im Sölktal (Gemeinde Sölk), dem Ausseerland und den östlich Teilen des Bezirkes Liezen. Die aktuelle Wetterlage trägt zwar derzeit zur positiven Entwicklung der Gesamtlage bei, dennoch werden bereits für heute Freitag, Abend die nächsten Niederschläge prognostiziert. Diese eintreffende Wetterfront bringt leichten bis mäßigen Niederschlag und wird bis vermutlich Samstagmittag den Bezirk Liezen beschäftigen. Ab Sonntagabend, bis zirka Montagmittag, werden die nächsten starken Schneefälle in Abwechslung mit Niederschlag als Regen eintreffen.

Zur Koordination der Gesamtlage stehen derzeit seitens des BFV Liezen Bereichsfeuerwehrkommandant OBR Hartl, BR Binder, der Führungsstab mit 12 Mann und die Warn- und Alarmzentrale mit 4 Disponenten im Dienst.

Quelle: BFV Liezen, LM d.V. Sebastian Emmer, Bereichsführungsstab KHD52 Stabstelle 5 – Öffentlichkeitsarbeit