BF Graz: Starke Regenfälle sorgen für Überflutungen

(Graz – 16.06.2010 – 13:00) Aufgrund der starken Regenfälle heute Vormittag im Raum Graz sind zahlreiche Bäche über die Ufer getreten. Eine Gewitterzelle zog über die Landeshauptstadt und sorgte für eine Niederschlagsmenge von ungefähr 45 mm pro Quadratmeter.

Dank den umfangreichen Vorbereitungsmaßnahmen kam es zu keinen gravierenden Auswirkungen, die Einsätze blieben im üblichen Ausmaß. Insgesamt wurden seit den Morgenstunden 44 Einsätze abgewickelt, neun davon übernahm die zusätzlich alarmierte Freiwillige Feuerwehr Graz.

Vier Straßen wurden in den Schwerpunktbezirken St. Peter und Andritz gesperrt, vier mobile Hochwassersperren mussten im Bereich der Radegunder Straße errichtet werden. Einige Kanaldeckel mussten weiters wieder eingesetzt, zahlreiche Keller ausgepumpt werden. Ein umgestürzter Baum musste umgeschnitten werden, ein LKW ist im Schlamm stecken geblieben.

Der Katastrophenschutzreferent der Stadt Graz, OBR Helmut Nestler hielt die Bevölkerung an, Selbstschutzmaßnahmen zu treffen. „Die Feuerwehr tut ihr Möglichstes, um der Bevölkerung rasch und umfangreich zu helfen. Allerdings sind die Einsatzkräfte auch auf die Mithilfe der Grazerinnen und Grazer angewiesen, nur gemeinsam kann eine Katastrophe abgewendet werden“, so Nestler.

Die Baumaßnahmen am Schöckelbach und die Behebung der Verklausung am Petersbach am Vortag wirkten sich äußerst positiv aus. Ohne diese Maßnahmen wären die Auswirkungen wohl um ein Vielfaches schlimmer gewesen. Die bereits fertig gestellten Pegelmessstellen haben sich ebenfalls bestens bewährt. Die Zentrale der Berufsfeuerwehr Graz am Lendplatz konnte dadurch früh genug über erhöhte Pegelstände informiert werden und schnell handeln. So konnte ein Park im Süden von Graz rechtzeitig gesperrt werden.

Vorsicht ist weiterhin geboten, die Wetterlage beruhigt sich zwar, am Nachmittag ist allerdings mit leichten Regenschauern zu rechnen.

Quelle: FW Graz
Berufsfeuerwehr: http://www.feuerwehr.graz.at/
Freiwillige Feuerwehr Graz: http://www.ff-graz.at/