AFK Millstatt-Radenthein: Räumungsübung an der Mittelschule

„Brand im Physiklabor der Mittelschule Radenthein, mehrere Kinder verletzt und vermisst" dieses Gott sei Dank nicht alltägliches Szenario erwartete die Einsatzkräfte bei einer groß angelegten Räumungsübung in der Mittelschule Radenthein am Dienstag, den 16. Mai 2023. Während der Großteil der Kinder durch die Lehrkräfte zu den vorgesehenen Sammelplätzen evakuiert werden konnte, mussten einige Kinder durch die Atemschutztrupps mit Fluchthauben aus dem Gebäude gebracht werden.

Zehn Schülerinnen und Schülern konnte durch den stark verrauchten Gang nicht mehr selbst das Freie erreichen. Gemeinsam mit ihrem Lehrer wurde die Gruppe über die Drehleiter gerettet und dem bereitstehenden Rettungsdienst zur weiteren medizinischen Behandlung übergeben.

Parallel zu den Evakuierungsmaßnahmen wurden durch die weiteren Einsatzkräfte eine Wasserversorgung aufgebaut und mit den Löschmaßnahmen begonnen. Aufgeteilt in mehrere Einsatzabschnitte konnten die Aufgaben sicher abgearbeitet und gemeinsam mit den Lehrkräften für die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler gesorgt werden.

Der Einsatzleiter der FF Radenthein, HBI Hannes Daborer, Direktorin Brigitte Gfrerer und auch der Bürgermeister der Stadtgemeinde Radenthein Michael Maier konnten bei der Schlussbesprechung von einer erfolgreichen und lehrreichen Übung sprechen. Die Zusammenarbeit aller Beteiligten funktionierte koordiniert und ruhig. Auch der Abschnittsfeuerwehrkommandant Stv. HBI Günter Fermitsch lobte die Arbeit der Feuerwehren.

„Die Zusammenarbeit zwischen den Einsatzkräften funktionierte reibungslos und effektiv. Jeder wusste genau, welche Aufgaben zu erledigen waren, um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Es war beeindruckend zu sehen, wie professionell und ruhig alle Beteiligten agierten. Wir hoffen natürlich, dass wir solche Szenarien nie in der Realität erleben müssen, aber es beruhigt uns zu wissen, dass wir auf so kompetente und engagierte Hilfe zählen können", so die Lehrkräfte.

Rund 80 Einsatzkräfte der Feuerwehren Radenthein, Untertweng, St. Peter, Kaning, Döbriach, Bad Kleinkirchheim und der BTF Veitsch-Radex sowie des Roten Kreuzes und der Polizei Radenthein nahmen an der Übung teil. Im Anschluss lud Bürgermeister Michael Maier die teilnehmenden Einsatzorganisationen zu einer Stärkung im Rüsthaus Radenthein ein.

Quelle: ÖA-Team, AFKdo Millstatt - Radenthein

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner