FF Biedermannsdorf: Spektakuläre Unterabschnittsübung

Am Abend des 17.05.2022 fand in Biedermannsdorf eine Unterabschnittsübung der FF Biedermannsdorf gemeinsam mit der FF Laxenburg und dem Roten Kreuz statt. Übungsannahme war ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen, wobei eines davon in Brand geriet.

Es galt den Brand zu löschen und 4 schwerverletzte Personen aus den deformierten Fahrzeugen möglichst schonend und in Absprache mit dem Rettungsdienst zu retten.

Die Übungsziele wurden wie folgte festgelegt:

  • Anwendung Führungsverfahren
  • Gründung Einsatzabschnitte und taktische Aufgabenteilung
  • Richtige Befehlsgebung (LEDVV)
  • Korrekte Absicherung auf einer Verkehrsfläche
  • Schonendste Menschenrettung in Zusammenarbeit mit dem ROTEN KREUZ unter Verwendung des hydraulischen Rettungssatzes

Nach der schweißtreibenden Übung wurde Positives und Negatives evaluiert und im Kreis der Führungskräfte besprochen. Anschließend wurde die Übungsstelle wiederum frei gemacht und im Feuerwehrhaus nochmal angetreten um dankende Schlussworte des Kommandanten HBI Bernhard TRÖSZTER sowie anerkennende Worte unseres Vizebürgermeisters Josef SPAZIERER entgegen zu nehmen. Durch den Versorgungsdienst wurden die rund siebzig hungrigen Teilnehmer mit Speis und Trank versorgt.

Neben den tatkräftigen freiwilligen Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmänner und den Freunden des roten Kreuzes muss an dieser Stelle auch ein kräftiges Dankeschön an die Übungsdarsteller erteilt werden. Diese haben sich in die deformierten Fahrzeuge gezwängt und die im Vorfeld besprochenen Symptome perfekt gespielt um so die Realitätsnähe bestmöglich umzusetzen. Insgesamt nahmen 70 freiwillige Helferinnen und Helfer an dieser Übung teil.

Quelle: FF Biedermannsdorf, SB Gerhard Seitinger

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner