BFKDO Wiener Neustadt: Heißausbildung Stufe 4 in Sollenau

Unter den geltenden Sicherheitsmaßnahmen betreff Covid 19 ist in der Mobilen Brandsimulationsanlage, die auf dem Gelände der FF Sollenau von 22. bis 25. Oktober stationiert war, von 251 Teilnehmern in 90 Trupps aus den Bezirken Baden, Mödling, Neuenkirchen, Bruck an der Leith und Wiener Neustadt die Heißausbildung der Stufe 4 absolviert worden.

Sinn und Ziel dieser wichtigen Ausbildung ist es, in dieser gasbefeuerten Wärmegewöhungsanlage einsatznahe Zustände wie Hitze und Rauch zu simulieren, um den Auszubildenden möglichst authentische Einsatzbedingungen bieten zu können. Das Übungs-Szenarium ist in zwei Blöcken aufgeteilt. Block eins beschäftigt sich mit Wärme Gewöhnung, Block zwei mit Innenbrandbekämpfung.

Alle angetretenen Teilnehmer bestanden unbeschadet diesen Kurs.

Quelle: BFKDO Wiener Neustadt, Norbert Stangl