FF Unterwaltersdorf: Ausbildungsprüfung Atemschutz

Ausbildungsprüfung Atemschutz erfolgreich abgelegt

Nach mehrwöchiger Vorbereitungszeit war es endlich so weit, als erste Feuerwehr des Unterabschnittes Ebreichsdorf (entspricht der Stadtgemeinde Ebreichsdorf) absolvierte die Freiwillige Feuerwehr Unterwaltersdorf die Ausbildungsprüfung Atemschutz. Gleich drei Gruppen zu je vier Personen (drei Atemschutzträger und ein Gruppenkommandant) sind hierbei erfolgreich angetreten.

Im Rahmen der Prüfung sind mehrere Stationen zu bewältigen. Neben dem richtigen Anlegen der Atemschutzgeräte im Fahrzeug, einer simulierten Menschenrettung in einem verrauchten Raum, der Brandbekämpfung über eine Hindernisbahn ist abschließend die Einsatzbereitschaft wiederherzustellen sowie vom Gruppenkommandanten diverse fachspezifische Fragen zu beantworten. Sämtliche Stationen sind in einer gewissen Sollzeit zu erledigen, wobei das korrekte und sichere Arbeiten im Trupp und mit den jeweiligen Gerätschaften im Vordergrund steht.

Aufgrund der langen und intensiven Vorbereitungszeit konnten die für einen Atemschutzeinsatz benötigten Handgriffe und Tätigkeiten aufgefrischt und gefestigt werden, damit im Fall der Fälle ein Einsatz möglichst rasch, sicher und effizient bewältigt wird.

Auch der anwesende Vizebürgermeister Johann Zeilinger sowie der ebenfalls anwesende Bezirkskommandantstellvertreter Alexander Wolf, der Abschnittskommandant Alexander Richter und dessen Stellvertreter Walter Moser zeigten sich vom hohen Ausbildungsstand der Freiwilligen Feuerwehr Unterwaltersdorf beeindruckt und dankten uns für unseren unermüdlichen Einsatz für unsere Bevölkerung.

Quelle: FF Unterwaltersdorf, HLM Hubert Wagner