FF Bärndorf Abschnittstag Paltental in Bärndorf

BFV Liezen A06: Abschnittstag Paltental in Bärndorf

Am Freitag, den 5. Oktober, führte die Feuerwehr Bärndorf den Abschnittstag des Abschnittes Paltental durch. Um 15:00 Uhr erfolgte die Meldung von HBI Adolf Neubauer an ABI Franz Haberl. Nach der Meldung durch den Abschnittsbrandinspektor an BR Reinhold Binder erfolgte eine Exerzierübung sowie eine Löschgruppenübung, welche fehlerfrei durchgeführt wurde.

Nach einer kurzen Übungserklärung durch OBI Gernot Kettner im Schulungsraum der FF Bärndorf erfolgte um 15:54 Uhr die Alarmierung.

Übungsannahme war ein Wirtschaftsgebäudebrand nach einem Blitzschlag im Bärndorfer Ortsteil, den sogenannten „Hallweg“ nähe der Kaiserau. Es wurden mit Alarmstichwort „B13 Wirtschaftsgebäudebrand“ die Feuerwehren Bärndorf, Singsdorf-Edlach und Rottenmann alarmiert. Nach einer Erkundung durch Einsatzleiter OBI Gernot Kettner wurden die Feuerwehren Dietmannsdorf, St.Lorenzen, Trieben, Au bei Gaishorn und Lassing nachalarmiert.

Von den eingesetzten Feuerwehren wurden 2 Löschleitungen mit je einer Länge von über 400 m und einem Höhenunterschied von 100 m vom Hallwegbach sowie vom nahe gelegenen Fischteich zum Brandobjekt gelegt.

Weiters galt die Annahme, dass durch den Blitzschlag die Stromversorgung im gesamte Ortsteil unterbrochen war und dadurch eine Person am Nachbarhof zum Brandobjekt am Heukran festsaß, welche durch Hilferufe auf sich und die missliche Lage aufmerksam machte. Zur Rettung dieser Person wurden von der Einsatzleitung unverzüglich die Feuerwehren BTF Trieben Werk und Gaishorn nachalarmiert.

Bei der Übungsnachbesprechung im Rüsthaus Bärndorf wurde von den Übungsbeobachtungen berichtet und zur Durchführung gratuliert.

Quelle: BFV Liezen, HBI Walter Danklmeier, ÖA-Beauftragter A06-Paltental