FF Ohlsdorf: Zwei Personen abgestürzt – Rettungsübung an der Traun

Personenrettung – zwei Personen am Traunreiterweg abgestürzt – lautete die Übungsalarmierung für die Feuerwehr Ohlsdorf am Donnerstag, den 12. Juni 2014.

Über die Übungsleitung wurde bei der Anfahrt zur Sicherheit auch eine Mannschaft mit der Zille in Richtung Übungsort abgestellt. Am Einsatzort zeigte sich eine sehr schwierige Situation. Zwei Personen waren rund 20 Meter im sehr steilen Gelände abgestürzt. Um zu den Verletzten zu gelangen, galt es Ersthelfer abzuseilen. So wurde das Erlernte von der Winterschulung in eine Übung integriert. Die Zillenbesatzung machte sich am Wasserweg zur Unfallstelle auf dem Weg. Von oben wurden zwei Mann der Feuerwehr Ohlsdorf mit Hilfe der Seilwinde und der Rettungsleine zu den Verunfallten abgelassen.

Nach der ordentlichen Sicherung wurde die weiter unten liegende Person mit der Rettungstrage zur Zillenbesatzung abgelassen. Die zweite Person sowie der Rettungstrupp wurden nach oben geborgen bzw. gezogen. Die Zillenbesatzung überreichte weiter flussabwärts die verletzte Person den weiteren Einsatzkräften.

Bei der Übungsbesprechung wurden verschieden Möglichkeiten durchgesprochen, welche auch zum Ziel geführt hätten. Alles im allem eine sehr anspruchsvolle und realistische Übung in unserem Einsatzgebiet entlang der Traun.

Im Übungseinsatz standen:

FF Ohlsdorf, 19 Mann, 5 Fzg. (KDO, MTF, LFB-A2, RLF-A 2000 & Zille)

Quelle: FF Ohlsdorf, HAW Stefan Pamminger

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!