BFVGU: Feuerwehren übten für den Ernstfall

Am Samstag, den 05.10.2013 übten die Feuerwehren des Abschnittes 6 den Ernstfall. Laut dem Steirischen Feuerwehrgesetz ist es verpflichtend jährlich eine Übung mit allen Feuerwehren des Abschnittes durchzuführen. Dieser Verpflichtung ist der Abschnittskommandant ABI Bernhard Konrad mit seinem Abschnittsführungsstab und der Feuerwehren des Abschnittes 6 nachgekommen.

Diese Großübung wurde durch den Abschnittsführungsstab unter der Leitung von HBIaD Alois Reicht von der FF Hitzendorf mit Hilfe vom Feuerwehrkommando Berndorf ausgearbeitet.

Übungsannahme:

1. Szenario – Brand beim Schloss Altenburg
2. Szenario – Waldbrand in Altreiteregg

Übungszweck:

1. Alarmierung der Feuerwehren des Abschnittes 6 laut Alarmstufe – “Brand V”
2. Zentraler Treffpunkt aller Einsatzkräfte
3. Zusammenspiel zwischen dem Führungsstab und den Einsatzkräften vor Ort
4. Löschwasserversorgung über längere Wegstrecken
5. Menschenrettung unter Atemschutz

Übungsablauf:

Nachdem Eintreffen der Feuerwehren des Abschnittes 6 um 10:00 Uhr beim Feuerwehrhaus Hitzendorf, wurden alle Gruppenkommandanten durch den Abschnittsführungsstab in die Schadenslagen eingeführt. Je Schadenslage wurde ein Zugskommandant zugeteilt, der die zugewiesenen Feuerwehrkräfte vor Ort einteilte und koordinierte. Somit wurden die alarmierten Einsatzkräfte effizient eingesetzt und die Aufgaben schnellstmöglich abgearbeitet.

Die 10 von 12 Feuerwehren des Abschnittes 6, des Bereichsfeuerwehrverbandes Graz-Umgebung standen bei dieser Übung mit 71 Mitglieder und 13 Fahrzeugen 1 ½ Stunden im Einsatz.

Nachdem die Übungsziele erreicht werden konnten, sammelten sich alle Übungsteilnehmer beim Feuerwehrhaus Berndorf um eine Nachbesprechung durchzuführen sowie eine Verpflegung einzunehmen. Der zuständige Bürgermeister Ing. Franz Höfer richtet seine Grußworte an die Mannschaft und bedankte sich für den ehrenamtlichen Einsatz.

Zum Abschluss bedankte sich der Abschnittskommandant ABI Bernhard Konrad beim Kommando der FF Berndorf und der FF Hitzendorf sowie beim Abschnittsführungsstab für die Organisation der Übung. Ein weiterer Dank spricht ABI Konrad allen Übungsteilnehmern für die schnelle Umsetzung der Aufträge und der hohen Motivation aus. Dies zeigt einmal mehr, dass die Feuerwehren des Abschnittes 6 eine Einheit im Ernstfall bilden.

Quelle: ABI Bernhard Konrad / BFV Graz-Umgebung

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!