HFW Villach: In Villach sind die Kaninchen los

Die erste Meldung von einem verletzten Hasen im Mitterlingpark erreichte uns am Freitag, den 27.05.2022, gegen 11:00 Uhr. Der Bereitschaftsdienst der Hauptfeuerwache Villach konnte nach gründlicher Erkundung im Park zwei Kaninchen einfangen und ins Tierheim Villach bringen – eine normale Tierrettung, wie sie mehrmals pro Woche vorkommt, so die Aussage der Einsatzkräfte.

Am darauffolgenden Samstag um 13:00 Uhr alarmierten jedoch erneut besorgte Anrainer die Feuerwehr - ein weiteres freilaufendes Kaninchen wurde im Park entdeckt. Rasch konnte das Tier mit insgesamt 5 Mann eingefangen und ins Tierheim gebracht werden. Noch am selben Tag um 18:30 Uhr mussten zwei weitere Kaninchen im Mitterlingpark eingefangen werden.

„Die Kameraden waren bereits routiniert und konnten die Kaninchen unter dem Gestrüpp schnell ausfindig machen“, schildert LM Daniel Hudelist, Gruppenkommandant der Hauptfeuerwache Villach.

Zwei helle Kaninchen wurden an der Uferböschung zur Drauperme eingefangen, ein weiteres dunkles Kaninchen hatte aber bei zunehmender Dunkelheit die bessere Tarnung. So wurde kurzerhand eine Wärmebildkamera nachgefordert, womit auch dieses Kaninchen ausfindig gemacht und schlussendlich eingefangen werden konnte.

Das Resümee der beiden Tage: Es wurden insgesamt 6 Kaninchen gefangen und zur Obsorge an das Villacher Tierheim und das TIKO Klagenfurt übergeben. Wir sind gespannt, was die nächsten Tage bringen!

Quelle: ÖA Team HFW Villach

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner