BFV Deutschlandsberg: Tierrettung in Hollenegg

Am Freitag, den 22. Oktober, wurde die Feuerwehr Hollenegg zu einer Tierrettung nach Oberneuberg alarmiert. Eine Katze blieb auf einem Baum mit der hinteren Pfote zwischen zwei Ästen stecken und hing hilflos kopfüber vom Baum. Ein vorbeikommender Postbote wurde auf die verletzte Katze aufmerksam und alarmierte die Einsatzkräfte.

Unter der Leitung von Einsatzleiter BM Daniel Hötzl wurde die Katze von einem Kameraden beruhigt und in weiterer Folge ein Ast mittels Bogensäge entfernt, um die Katze möglichst schonend aus ihrer misslichen Lage zu befreien. Die besorgte Besitzerin brachte die Katze umgehend nach der Rettung, zur weiteren Untersuchung, zu einem Tierarzt.

Nach rund einer halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden und die Helfer rückten wieder ins Rüsthaus ein.

Eingesetzt:

TLFA 3000 Hollenegg mit 7 Mann

Bericht: FF Hollenegg

Quelle: BFV Deutschlandsberg, LM d. V. Thomas Haiderer, Abschnittspressebeauftragter A05

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner