HFW Villach: Wieder Schlangenbergung für die Hauptfeuerwache

Bereits kurz nach 07:00 Uhr morgens wurde die Bereitschaft der Hauptfeuerwache zu einer automatischen Brandmelderauslösung in die Villacher Innenstadt gerufen. Vor Ort konnte rasch Entwarnung gegeben werden. Dieser Einsatz stellte sich glücklicherweise als Fehlalarm heraus.

Am Nachmittag rückten wir zu einer Tierbergung in den Stadtteil Obere Fellach aus. Eine Äskulapnatter konnte erfolgreich in einer Wohnsiedlung eingefangen werden.

„Aufgrund der warmen Temperaturen sind wir momentan täglich unterwegs um Schlangen einzufangen und abseits von bewohntem Gebiet wieder in die Freiheit zu entlassen“, schildert Einsatzleiter Lambert Grafenauer.

Kurz nach 17:00 Uhr löste erneut ein automatischer Brandmelder in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Innenstadt aus. Auch hier stellte sich der Alarm glücklicherweise als Täuschungsalarm heraus.

Bei den oben genannten Einsätzen stand die Dienstmannschaft der Hauptfeuerwache Villach im Einsatz.

Quelle: ÖA Team HFW Villach