Bezirk Neunkirchen: Pferd in Notlage

Die Feuerwehren Ternitz-Raglitz und Ternitz-Flatz wurden am Donnerstag, den 30. Jänner gegen 22:00 Uhr zur einer Tierrettung in einen in Raglitz ansässigen Reitstall gerufen. Ein Pferd kam in den Stallungen zu Sturz, blieb mit den Hinterbeinen in einer Türöffnung so unglücklich stecken, dass es nicht mehr selbständig aufstehen konnte.

Mittels Hebegurten wurde das Tier unverletzt aus der misslichen Lage befreit. Dank der Unterstützung einer herbeigerufenen Tierärztin konnten alle 23 Mann nach einer Stunde wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Quelle: Gerhard Zwinz