BF Wien: Bergen eines Kleintieres

Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Wien rettet Katze vom Dach

Eine Katze hatte sich aus der Dachgeschoßwohnung ihres Besitzers in Wien – Penzing geschlichen um einen Ausflug auf das Dach zu unternehmen. Dabei hatte sich das Tier auf das innenhofseitig liegende Saumblech des Daches verstiegen und konnte von dort nicht mehr selbstständig zurückkehren.

Die über einen längeren Zeitraum unternommenen Versuche des Besitzers die Katze anzulocken blieben erfolglos, weshalb dieser die Feuerwehr alarmierte.

Nachdem die Position des Tieres nicht mit Leitern erreicht werden konnte, rückte die Höhenrettungsgruppe der Berufsfeuerwehr Wien aus. Vom Innenhof aus seilte sich ein Höhenretter mit einer akkubetriebenen Seilwinde bis auf die Höhe der Katze auf.

Aufgeschreckt durch die Geräuschkulisse entfernte sich das Tier jedoch von seiner ursprünglichen Position. Daraufhin stieg ein weiterer Höhenretter gesichert auf die angrenzende Dachfläche. Gemeinsam mit dem im Seil hängenden Höhenretter konnte die Katze eingefangen und anschließend an den Besitzer übergeben werden.

Ausgerückt: 19:45 Uhr, Einsatz beendet: 21:45 Uhr
Anzahl der Einsatzkräfte: 15, Einsatzfahrzeuge: 3

Quelle: MA 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Wien

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!