FF Traiskirchen: Bergung eines Hasen

Montag, den 4.8.2003, gegen 14:29 Uhr gingen die Funkmeldeempfänger der Feuerwehrleute aus Traiskirchen auf Alarm. Über Florian Baden wurde die Feuerwehr Traiskirchen-Stadt zu einer Tierrettung in die Pfaffstättner Strasse gerufen, ein Hase war auf dem Dach und sollte geborgen werden. Leiter- und Tank- Traiskirchen rückten mit 6 Mann zum Einsatz aus.

Ein Häschen war durch ein Gaupenfenster auf das Dach eines Wohnhauses "geflüchtet" und saß völlig verängstigt, jedoch unverletzt in einer Nische und konnte weder nach vor noch zurück. Über die Drehleiter Traiskirchen wurde das Tier geborgen, das Tierchen bekam als "Erstversorgung" eine Schale mit Wasser, anschließend wurde es der Gendarmerie Traiskirchen übergeben. Da die Besitzer des Hasen nicht zu Hause waren wurde das Häschen in weiterer Folge durch die Gendarmerie ins Tierschutzheim nach Baden gebracht.

Quelle: FF Traiskirchen