FF Klosterneuburg: Ölspur und Türöffnung für das Rote Kreuz

Heute um 08:41 Uhr wurden beide Züge der Feuerwehr Klosterneuburg zu einem Schadstoffeinsatz auf die B14 Umfahrung Klosterneuburg alarmiert.

Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Klosterneuburg musste eine 200 Meter lange Ölspur/Dieselspur mittels Ölbindemittel und Bioversal gebunden werden. Anschließen wurden durch die Feuerwehr zwei Ölspurtafeln aufgestellt. Während dem Einsatz kam es zu kleineren Verkehrsbehinderungen. Die Feuerwehr Klosterneuburg stand mit 15 Mann und vier Fahrzeugen 45 Minuten im Einsatz.

Am 08.September 2019 um 12:35 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Klosterneuburg zu einer Person in Notlage alarmiert. Das Rote Kreuz benötigte eine Türöffnung in einem Einfamilienhaus in der Meynertgasse. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr schafften für das Rote Kreuz einen Zugang, sodass der Patientin rasch geholfen werden konnte. Die Feuerwehr stand mit 3 Fahrzeugen und 16 Mitgliedern rund eine Stunde im Einsatz.

Quelle: Feuerwehr Klosterneuburg, SB Wiktor Horawa, Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation

Scroll to top