FF Gänserndorf: Ausgeflossenes Heizöl

Die Feuerwehr Gänserndorf wurde in den Mittagsstunden des 10.12.2003 zu einer Ölspurbeseitigung im Bereich Bundesstraße 8 und der Landeshauptstraße 11 gerufen. Ein Tankwagen hatte bei einem nahe liegendem Betrieb Heizöl geliefert und beim Wegfahren vergessen, ein Ventil zu schließen. Dadurch wurde die Landeshauptstraße 11 ca. 100m und die Bundesstraße 8 ca. 200m verschmutzt, bis der Lenker dies bemerkte.

Die Feuerwehr Gänserndorf hat eine Grobreinigung mittels Ölbindemittel durchgeführt und in weiterer Folge mit einem Spezialmittel (Bioversal), welches Mineralölprodukte in natürliche Abbauprodukte umwandelt, gereinigt. Da durch die sehr niedrigen Temperaturen die Gefahr bestand dass sich Glatteis bildet, wurde von der Straßenmeisterei Gänserndorf ein Streufahrzeug angefordert um eine Salzstreuung durchzuführen.

In der Zeit der Reinigungsarbeiten musste der Verkehr über den Parkplatz der Fa. Eurospar auf die Landeshauptstraße 9 umgeleitet werden.

Die Feuerwehr Gänserndorf stand mit 10 Mann und 3 Fahrzeugen für 2 Stunden im Einsatz.

Quelle: FF Gänserndorf