HFW Bad Ischl: Personenrettung in Kaltenbach

Person in leeren Pool gestürzt

Mit der dramatischen Einsatzmeldung „Personenrettung tief – in leeren Pool gefallen“ wurden heute Nachmittag die Kameraden der Feuerwache Ahorn und der Hauptfeuerwache nach Kaltenbach alarmiert. Innerhalb kürzester Zeit nach Alarmeingang rückte man mit mehreren Fahrzeugen Richtung Einsatzort aus. Da noch kein Rettungsmittel vor Ort war, übernahmen die Kameraden kurzerhand die Versorgung des Patienten.

Von Gartenmauer in leeren Pool gefallen

Eine Dame verlor bei Reinigungsarbeiten der Gartenmauer das Gleichgewicht und fiel in einen leeren Pool. Bei dem Sturz zog sich die Frau mehrere Verletzungen am Körper zu.

FMD - Feuerwehrmedizinischer Dienst

Gerade bei Einsätzen wie diesem ist es umso wichtiger gut ausgebildete Ersthelfer zu haben. So konnte man die Zeit bis zum Eintreffen von Rettung und Notarzt professionell überwinden und den Verletzten bereits erstversorgen.

Gemeinsam mit dem Rettungs- und Notarztteam versorgte man die Patientin und brachte sie zum Rettungswagen. Die Verletzte wurde in das Krankenhaus Bad Ischl eingeliefert

Der Einsatz konnte nach einer halben Stunde beendet werden. Vor Ort waren die Feuerwache Ahorn mit zwei und die Hauptfeuerwache mit fünf Fahrzeugen. Ebenfalls waren das Rote Kreuz samt Notarzt und eine Streife der Polizei Bad Ischl anwesend.

Bericht: FM Marco Reiter

Quelle: HFW Bad Ischl

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner