FF Ebenfurth: Menschenrettung nach Forstunfall

In den Mittagsstunden des 20. Jänner wurden die Feuerwehren Ebenfurth und Haschendorf zur einem Forstunfall alarmiert. Ein Mann verletzte sich kurz zuvor mit einer Kettensäge schwer und kam unter einem Baum zum Liegen.

Nach der erfolgten Erstversorgung durch eine Notärztin konnte die Person per Motorsäge und Muskelkraft durch die Feuerwehren aus seiner Notlage befreit werden. Er wurde anschließend in ein Spital eingeliefert.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Ebenfurth und Haschendorf, die Polizei und das Rote Kreuz mit RTW und NEF.

Quelle: FF Ebenfurth

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner