HFW Bad Ischl: Zwei Feuerwehren unterstützen Personenrettung

Dienstag, 05. September 2023. Um 15:57 Uhr wurden die Kameraden der Feuerwache Reiterndorf und der Hauptfeuerwache Bad Ischl zu einer Personenrettung in einer betreubaren Wohneinrichtung in der Grazer Straße alarmiert.

Eine Person wurde beobachtet, wie sie sich auf einem Sessel stehend, über das Balkongeländer im 4. Stockwerk lehnte. Da der Verdacht einer suizidalen Absicht nahe lag, wurde sofort Hilfe gerufen.

Daraufhin erfolgte die Alarmierung des Roten Kreuzes Bad Ischl, des NEF-Teams, der Bundespolizei, der städt. Sicherheitswache der Stadtgemeinde Bad Ischl und der FW Reiterndorf sowie der HFW Bad Ischl.

Sprungretter und Drehleiter zur Personenrettung

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr brachten unter dem Balkon der Wohnung den Sprungretter in Stellung, gleichzeitig wurde auch die Drehleiter aufgestellt.

Einem Beamten der Bundespolizei gelang es schließlich in die Wohnung einzudringen, somit war der Einsatz für die Feuerwache Reiterndorf und der Hauptfeuerwache Bad Ischl wieder beendet.

Quelle: HFW Bad Ischl

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner