HFW Bad Ischl: Personenrettung mit Drehleiter und Brandmeldealarm

Der Mittwoch begann für die Kameraden der Feuerwache Rettenbach und der Hauptfeuerwache Bad Ischl bereits um 02:35 Uhr mit einer Personenrettung in der Maxquellgasse.

Werbung

Hilflose Person mit der Drehleiter gerettet

Eine Person verletzte sich in ihrer Wohnung und rief die Sanitäter vom Roten Kreuz zu Hilfe. Aufgrund der engen Verhältnisse im Stiegenhaus war eine Rettung nur über die Drehleiter möglich. Die zur Unterstützung nach alarmierten Kameraden konnten die Person schnell mit der Drehleiter auf sicheren Boden bringen und den Kräften vom Roten Kreuz übergeben.

Nach einer guten Stunde war der Einsatz für die Feuerwache Rettenbach, die Hauptfeuerwache Bad Ischl und die Sanitäter vom Roten Kreuz beendet.

Nächster Einsatz kurz vor Mittag

Kurz vor Mittag schrillten die Pager der Hauptfeuerwache Bad Ischl und der FF Pfandl erneut. In einem Einkaufszentrum in der Innenstadt schlug ein Brandmelder Alarm. Nach wenigen Minuten konnte allerdings Entwarnung gegeben werden. Arbeiten mit einer Spraydose unter einem Brandmelder lösten die Anlage fälschlicherweise aus.

Im Einsatz standen die Hauptfeuerwache Bad Ischl und die FF Pfandl.

Quelle: HFW Bad Ischl

Zum Seitenanfang
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner