BFV Deutschlandsberg: Forstunfall in Trahütten

Am 09.02.2022 wurde die Freiwillige Feuerwehr Trahütten zu einer Menschenrettung nach einem Forstunfall alarmiert. Umgehend rückten die Kameraden der Feuerwehr zur Unfallstelle aus, welche sich in sehr steilem Gelände befand.

Die Person wurde unbestimmten Grades verletzt und musste mittels Taubergung durch den Rettungshubschrauber Christophorus 12 gerettet werden. Anschließend erfolgte der Transport mittels Hubschrauber in das Krankenhaus. Die Aufgabe der Feuerwehr war es bei der Rettungsarbeit, welche vom Roten Kreuz und der Bergrettung Deutschlandsberg durchgeführt wurde, zu unterstützen und Material beizustellen.

Nach 4 Stunden konnten die Kameraden wieder in das Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Im Einsatz standen die Feuerwehr Trahütten mit 5 Mann und 2 Fahrzeugen, das Rote Kreuz, die Bergrettung Deutschlandsberg, die Polizei sowie der Rettungshubschrauber C12.

Quelle: BFV Deutschlandsberg, LM d.F. Hannes Mörth (Pressebeauftragter Abschnitt 1)

Zum Seitenanfang
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner