AFK Millstatt-Radenthein: Suche nach vermisstem Schiurlauber

Ein alkoholisierter, 22-jähriger Schiurlauber aus Niederösterreich, der ohne Brieftasche, Handy und Jacke ausgestattet war, war seit 17:00 Uhr im Ortsteil Bach, Gemeinde Bad Kleinkirchheim, abgängig. Nachdem die Suche seiner Freunde zunächst erfolglos blieb, erstatteten sie um 20:53 Uhr eine Abgängigkeitsanzeige bei der Polizei.

Die Feuerwehr Bad Kleinkirchheim wurde nach Anforderung durch die Polizei um 21:16 Uhr mittels Sirenenalarm und Stichwort "T Person 1" zu einer Suchaktion nach dem Abgängigen alarmiert.

Die Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr Bad Kleinkirchheim trafen sich beim Parkplatz des Hotels Explorer für eine erste Lagebesprechung. Am Parkplatz wurde zur Lageführung eine Einsatzleitstelle eingerichtet. Es wurden insgesamt fünf Suchtrupps gebildet, die die Ortsteile Bach (letzter bekannter Aufenthaltsort) und Obertschern (Unterkunft) systematisch absuchten. Zwei Trupps waren mit Wärmebildkameras ausgestattet. Weiters wurde mit zwei Einsatzfahrzeugen das Einsatzgebiet abgefahren.

In Absprache mit der Polizei wurde die Feuerwehr St. Peter ob Radenthein um 21:54 Uhr zur Unterstützung nachalarmiert, wodurch weitere 4 Suchtrupps gebildet werden konnten. Auch eine Polizeihundestreife wurde alarmiert.

Um 22:40 Uhr ist der Abgängige schließlich bei seiner Unterkunft aufgetaucht. Er gab an, dass er sich komplett verirrt habe und er erst jetzt zu Fuß den Weg zurück in seine Unterkunft gefunden habe. Für den ca. 3,5 km langen Fußweg brauchte er rund 5,5 Stunden.

Die Suchaktion konnte somit erfolgreich beendet werden.

An der Suchaktion beteiligten sich rund 30 Einsatzkräfte mit sechs Einsatzfahrzeugen.

Presseaussendung der Polizei: https://www.polizei.gv.at/ktn/presse/aussendungen/presse.aspx?prid=5472556469332F423578513D&pro=

Bericht: FF Bad Kleinkirchheim

Quelle: ÖA-Team, AFK Millstatt - Radenthein

Zum Seitenanfang
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner