BF Wien: Rettung zweier Arbeiter in Wien - Simmering

Zwei Personen mussten von der Berufsfeuerwehr Wien aus dem Kessel eines Tankwagen-Aufliegers gerettet werden. Die beiden Arbeiter kletterten in den Kessel und wurden ohnmächtig. Beide wurden von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch versorgt und mit Rettungshubschraubern in Krankenhäuser geflogen.

Zunächst kletterte ein Arbeiter auf einem Firmengelände in der Simmeringer Wildpretstraße in den Kessel eines Tankwagen-Aufliegers, mit dem normalerweise Bitumen transportiert wird und wurde aufgrund der im Kessel befindlichen giftigen Gase ohnmächtig. Ein Kollege bemerkte dies und kletterte in den Kessel, um seinem Kollegen zu helfen. Dabei atmete er ebenfalls giftige Gase ein und wurde ohnmächtig.

Die alarmierten Kräfte der Berufsfeuerwehr Wien kletterten unter Atemschutz in den Kessel und hoben die beiden Bewusstlosen zunächst auf das Dach des Tankwagens. Dort wurden die Verletzten sofort mit Sauerstoff versorgt und anschließend in einer Rettungswanne mit einer Drehleiter auf Straßenniveau gehoben, wo sie der Berufsrettung Wien übergeben wurden.

Die Berufsrettung Wien war mit mehreren Teams vor Ort um die beiden Arbeiter notfallmedizinisch zu versorgen. Beide mussten von den Notfallsanitätern vor Ort intubiert und beatmet werden. Sie wurden mit zwei Rettungshubschraubern ins Spital geflogen.

Ausgerückt: 08:15 Uhr, Einsatz beendet: 10:00 Uhr
Anzahl der Einsatzkräfte: 26, Einsatzfahrzeuge: 7

Quelle: Stadt Wien - Feuerwehr und Katastrophenschutz
www.feuerwehr.wien.at