BF Wien: Rettung eines Bauarbeiters aus einer Baugrube

Ein Bauarbeiter bekam in einer Baugrube gesundheitliche Probleme. Seine Kollegen setzten die Rettungskette in Gang, die Berufsfeuerwehr Wien hob den Mann auf Straßenniveau und übergab ihn an die Berufsrettung Wien.

Infolge gesundheitlicher Probleme war es dem Bauarbeiter nicht mehr möglich, aus eigener Kraft aus der etwa 7 Meter tiefen Baugrube einer Baustelle in der Favoritner Van-der-Nüll-Gasse zu klettern. Die Berufsrettung Wien setzte erste notfallmedizinische Maßnahmen und stabilisierte den Patienten.

Die alarmierten Kräfte der Berufsfeuerwehr Wien hoben den Mann vorsichtig in eine Rettungswanne. Mit einem Baustellenkran und unter Begleitung eines Sanitäters und eines Feuerwehrmanns wurde der Patient auf Straßenniveau gehoben, wo ihn die Berufsrettung Wien für weitere Maßnahmen übernahm.

Ausgerückt: 09:55 Uhr, Einsatz beendet: 10:40 Uhr
Anzahl der Einsatzkräfte: 24, Einsatzfahrzeuge: 5

Quelle: Stadt Wien - Feuerwehr und Katastrophenschutz
www.feuerwehr.wien.at