Bezirk Neunkirchen: Frau stürzte in Baugrube

Am Morgen des 21. April kam es im Ortsteil Hintenburg zu einem Unfall auf einer Baustelle. Die FF Ternitz-St.Johann und die FF Ternitz-Pottschach wurden um 9:18 Uhr laut Alarmplan zu einer Person in Notlage alarmiert.

Person rutschte 7 Meter in die Tiefe

Eine Frau ist auf einer Böschung mehrere Meter abgerutscht und in eine ca. 2 Meter tiefe Baugrube gestürzt. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte die Feuerwehr Ternitz-Pottschach storniert werden, da der Einsatz weiterer Kräfte nicht erforderlich war.

Die verletzte Person wurde nach der Erstversorgung und Stabilisierung der dort anwesenden Notärztin mittels Muskelkraft von der Feuerwehr St.Johann herausgehoben.

Die verunfallte Frau wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Notarzthubschrauber C3 in das Landesklinikum Wr.Neustadt geflogen.

Im Einsatz stand die Feuerwehr St.Johann mit 15 Mann und 3 Fahrzeugen, der Notarzthubschrauber Christophorus C3 aus Wr.Neustadt, das Rote Kreuz Neunkirchen mit einem Fahrzeug und die Polizeiinspektion Ternitz.

Quelle: Gerhard Zwinz

Scroll to top