Gerhard Zwinz Menschenrettung in Pottschach

FF Ternitz: Menschenrettung in Pottschach

Innerhalb von drei Stunden wurden die Ternitzer Feuerwehren zu zwei Menschenrettungen in Pottschach gerufen.

Verkehrsunfall mit Menschenrettung in Pottschach

Am Faschingsdienstag um 18:35 Uhr wurden die Feuerwehren Ternitz-Pottschach und Ternitz St.Johann zu einem Verkehrsunfall mit Menschenrettung in die Nähe des Bahnhofes alarmiert.

Als die Feuerwehr Ternitz-Pottschach am Einsatzort eingetroffen war stellte sich heraus, dass zum Glück keine Person im Fahrzeug eingeklemmt war. Die Feuerwehr Ternitz- St.Johann konnte bei der Anfahrt zum Einsatzort vom Einsatzleiter storniert werden. Nach Freigabe der Polizei konnten die Fahrzeuge zur Seite gestellt werden und die ausgelaufenen Betriebsmittel wurden gebunden. Eine Person musste nach der medizinischen Erstversorgung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden.

Im Einsatz stand die Feuerwehr Pottschach mit 2 Fahrzeugen, die Polizei und ein Rettungsteam des Roten Kreuzes.

Kurioser Einsatz für die Feuerwehr

Um 21:07 Uhr wurden die Feuerwehren Ternitz-Pottschach und Ternitz-St. Johann erneut zu einem Einsatz alarmiert. „ T2 Person in Notlage“ in der Dr. Karl-Rennerstraße lautete die Alarmierung. Am Einsatzort angekommen stellte sich heraus, dass es sich nicht um eine Menschenrettung handelte. Ein Mann machte sich Sorgen um zwei Katzen in der Wohnung einer Freundin, da diese nicht zuhause war. Nach Rücksprache mit der Polizei wurde der Einsatz abgebrochen und die Feuerwehren konnten nach 30 Minuten wieder in das Feuerwehrhaus einrücken.

Im Einsatz standen die Feuerwehr Pottschach und St.Johann mit 2 Fahrzeugen und 11 Mann sowie 2 Streifen der Polizei und 1 Rettungsteam des Roten Kreuzes.

Quelle: Gerhard Zwinz