FF GRÖBMING: Nächtliche Suche nach verwirrtem Mann

FF GRÖBMING: Nächtliche Suche nach verwirrtem Mann 1In der Nacht auf den 27. August 2004 entfernte sich ein geistig verwirrter Patient aus dem Gröbminger Pflegezentrum. Bereits kurz darauf wurde dies vom Pflegepersonal bemerkt und sofort das gesamte Gelände abgesucht, die Pflegedienstleitung und die Gendarmerie verständigt. Nachdem eine Suche im näheren Umkreis erfolglos blieb, wurde die Feuerwehr zur Organisation einer intensiven Suchaktion angefordert.Nach einem SMS-Gruppenalarm um 04.51 Uhr wurde im Rüsthaus zunächst das Vorgehen mit der Exekutive abgesprochen und im Anschluss mit dem Absuchen des gesamten Gemeindegebietes begonnen, mehrere Suchtrupps begaben sich dazu auf den Weg.
Nach eineinhalb Stunden wurde der pflegebedürftige Herr schließlich im Ortsteil Hofmanning aufgefunden. Er war stark unterkühlt und wurde sofort in eine Einsatzjacke gehüllt und mit dem Mannschaftstransportfahrzeug zurück ins Pflegeheim gebracht. Dort wurde die Unterkühlung sofort mit einem warmen Wasserbad therapiert, die Person war ansonsten unverletzt.
Um 06.40 Uhr konnten die eingesetzten Kräfte wieder einrücken und meldeten sich bei der Bezirksfeuerwehrzentrale Liezen zurück.

http://www.feuerwehr-groebming.at

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!