Feuerwehr erhält Sauerstoffbeatmungsgerät

Bereits seit einigen Jahren hat die Freiw. Feuerwehr Alkoven eine sehr intensive Partnerschaft mit der Freiw. Feuerwehr Regenstauf in Bayern. Diese Partnerschaft beruht sowohl auf kameradschaftlicher, aber auch auf fachlicher Basis. 
Eines der neuesten Errungenschaften, die der Regenstaufer Kommandant, Hans Glötzl, für die Feuerwehr Alkoven übrig hatte, war ein Sauerstoffbeatmungsgerät, mit dem an vier Personen gleichzeitig reiner Sauerstoff verabreicht werden kann. Das Gerät wurde im April 2001 aus Regenstauf abgeholt und völlig kostenlos in Empfang genommen. An dieser Stelle gilt den Regenstauer Feuerwehrkameraden ein herzlicher Dank!
Zusätzlich wurde von der FF Regenstauf veranlasst, dass der Metallkoffer blau lackiert und extra für die FF Alkoven beschriftet wird. Dieses Gerät kommt beispielsweise bei Rauchgasvergiftungen zum Einsatz, wo es notwendig ist, dem Patienten Sauerstoff zu verabreichen. Und auch so mancher Feuerwehrmann bedurfte bei Bränden schon dieser Hilfe vom Rettungsdienst. Letzterer kann meist “nur” eine Person gleichzeitig mit Sauerstoff versorgen, das Gerät ermöglicht die Abgabe von Sauerstoff an vier Menschen. Mit der vorhandenen Ausrüstung müsste einem Feuerwehrmann nicht einmal die Atemschutzmaske abgenommen werden, da die entsprechenden Übergangsstücke etc. alle vorhanden sind. Bedient werden kann das Gerät von der Feuerwehr und bei Bedarf in der Praxis natürlich auch vom Personal eines Rettungsdienstes.

Zum Seitenanfang

Leider keine Internetverbindung!