Neueste Beiträge

20. März 2003

Vermutlich ein Defekt an einem Wäschetrockner löste am 19.03.2003 um 16.50 Uhr im 1. Stock des Friseurgeschäftes des Drogeriemarktes in Ried i.I., am Hauptplatz den Einsatz der Feuerwehr Ried i.I. aus. Angestellte des im Erdgeschoß befindlichen Drogeriegeschäftes nahmen beißenden Geruch wahr. Bei der Suche nach der Ursache des Geruches wurde von den Angestellten in einem kleinen Raum, in dem die Waschmaschine und der Wäschetrockner aufgestellt waren, ein Brand festgestellt. Von einem Angestellten wurde sofort mit einem Feuerlöscher versucht den Brand einzudämmen, was ihm aber wegen der starken Rauchentwicklung nicht mehr gelang. …weiterlesen

Webmaster



Am 17.03.2003 um 13:24 Uhr wurde die FF Zwettl Stadt durch Florian Zwettl zu einer LKW Bergung auf der B38 Richtung Horn – Höhe Staumauer Ottenstein alarmiert. Ein mit Holz beladener LKW war vermutlich aus überhöhter Geschwindigkeit umgestürzt und gegen eine Felswand geprallt.

2 Einsatzvideos und weitere Fotos auf http://www.ff.zwettl.at …weiterlesen

Webmaster


19. März 2003

FahrzeugbrandAm Mittwoch den 19.3.2003 gegen 18:16 Uhr wurde die Feuerwehr Traiskirchen-Stadt mittels Sirene und Funkmeldeempfänger zu einem Fahrzeugbrand auf die A2 in Fahrtrichtung Wien alarmiert.
Ein Klein LKW hat im Baustellenbereich auf der mittleren Fahrspur zu brennen begonnen.
Voraus-, Tank-, Rüst- und Kommando Traiskirchen machten sich innerhalb weniger Minuten auf den Weg. …weiterlesen

Webmaster


Am Montag, den 17. März 2003 gegen 15:15 Uhr wurde mittels Sirene und Funkmeldeempfänger die Feuerwehr Traiskirchen-Stadt zu einer Drehleiterbeistellung nach Oeynhausen alarmiert.
Leiter Traiskirchen mit drei Mann rückte kurze Zeit später aus, gefolgt von Tank Traiskirchen mit 7 Mann.

Am Einsatzort angekommen wurde festgestellt, dass ein Mann am Flachdach seines Hauses Renovierungsarbeiten durchführen wollte und dabei vermutlich einen Herzinfarkt bekommen hatte.
Das Notarztteam aus Baden und die Feuerwehr Oeynhausen waren bereits Vorort.
Nachdem der Patient soweit stabil war, wurde er mit der Drehleiter vom Hausdach gebracht, um sofort dem Notarzt-Team übergeben zu werden.
Die Feuerwehr Traiskirchen-Stadt konnte gegen 16:20 Uhr wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.

Quelle: FW Traiskirchen …weiterlesen

Webmaster