Neumarkt stellt erneut Landessieger!

Bereits zum zweiten Mal kann unser Kamerad der Hauptwache, LM Herbert Maderegger, den Landessieg bei einem Bewerb für sich beanspruchen. Nach dem Sieg beim Funkleistungsabzeichen in Silber im Jahr 2006, konnte er sich dieses mal beim Strahlenschutzleistungsabzeichen in Silber durchsetzen. Auch der zweite Neumarkter Kamerad, BM Albert Lindner, erreichte mit dem 10.Rang eine hervorragende Platzierung.

Die Vorbereitung auf das Abzeichen erfolgte im Zuge des "Strahlenschutzfortbildungslehrganges II" am 21. und 22.April an der Landesfeuerwehrschule in Salzburg, ausgenommen waren hierbei die theoretischen Fragen, die im "Heimstudium" erlernt wurden.

Das Hauptaugenmerk beim "Silber-Bewerb" liegt vor allem im Bereich der Einsatzleitung bei Ereignissen mit Radioaktiven Stoffen. Diese reichen von einem Reaktorunfall in einem Kernkraftwerk bis hin zu Verkehrsunfällen mit radioaktiven Stoffen in den verschiedensten Formen und Behältnissen. Anhand der großen Bandbreite verschiedenster Situationen, lässt sich auch die Komplexität dieses Gebietes erahnen.

Ziel der Strahlenschutzleistungsbewerbe der Austrian Research Centers GmbH - ARC (Seiberdorf), der größten außeruniversitären Forschungseinrichtung Österreichs, ist es, Angehörigen von Bundesheer, Exekutive, Feuerwehr, Rettungsorganisationen u.a. eine möglichst einheitliche Ausbildung im Strahlenschutz anzubieten.

Den vollständigen Bericht gibt's unter:
http://www.feuerwehr-neumarkt.at/

Quelle: online eingesendet von "OV_Rieger"