FF Kuchl: Jahresbericht - Tennengauer Feuerwehren

116.662 Gesamtstunden wendeten im Jahr 2001 die Feuerwehren des Bezirkes Tennengau in Salzburg auf, um in Not und Gefahr geratenen Menschen, Hilfe zu leisten und Güter vor Sachschaden zu bewahren. Dies berichtete kürzlich Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Nikolaus B. bei der Ortsfeuerwehrkommandanten-Besprechung im Feuerwehrhaus Kuchl.

Die Feuerwehren des politischen Bezirk Hallein, das sind die 13 Ortsfeuerwehren mit 6 abgesonderten Löschzügen: FF Abtenau mit Löschzug Voglau, FF Adnet, FF Annaberg mit Löschzug Lungötz, FF Golling, FF Hallein mit Löschzug Dürrnberg, FF Krispl, FF Kuchl mit Löschzug Jadorf, FF Oberalm mit Löschzug Wiestal, FF Puch mit Löschzug St. Jakob, FF Rußbach, FF St. Koloman, FF Scheffau, FF Vigaun sowie die Betriebsfeuerwehr der m-real Papierfabrik, mussten bei 933 Einsätzen Hilfe leisten.

Da dies die letzte Präsentation eines Jahresberichtes durch OBR Nikolaus B. war, dankte dieser allen 1899 Feuerwehrkameraden, den Sachbearbeitern, den Ortsfeuerwehrkommandanten und allen Funktionsträgern, die im Berichtsjahr freiwillig und unentgeltlich zum Wohle der Bevölkerung gearbeitet haben. Sein Dank galt auch den Frauen und Familienangehörigen sowie allen, die das Feuerwehrwesen im Bezirk Tennengau unterstütz haben.

Einen Bericht und eine Auflistung der Einsatz-, Übungs- und Verwaltungsstunden aller Tennengauer Feuerwehren kann man auf den Seiten der Freiw. Feuerwehr Kuchl nachlesen.

Unter http://www.ff-kuchl.at

Quelle: online eingereicht von FF Kuchl