FF Albrechts: Neue Helme für die Feuerwehr

Obwohl das letzte Jahr für die FF Albrechts, wie für so viele andere auch, alles andere als einfach war und ein Großteil der gewohnten Einnahmen aufgrund des coronabedingten Veranstaltungsverbotes wegfielen, ist ihr eines ein wichtiges Anliegen: Nämlich die Sicherheit ihrer Feuerwehrmitglieder!

Darum wurden insgesamt 22 Atemschutzgeräteträger der Freiwilligen Feuerwehr Albrechts mit Feuerwehrhelmen der neuesten Generation ausgestattet.

Nachdem mehrere Modelle von verschiedenen Herstellern getestet wurden, fiel schlussendlich die Entscheidung auf den Gallet F1 XF der Fa. MSA Fire, welcher in „leuchtgelb“ bestellt wurde, um eine bestmögliche Sichtbarkeit zu gewährleisten. Die Beschaffung erfolgte über unseren langjährigen Partner in Sachen Feuerwehrausrüstung - Brandschutzservice Kümmel aus Nondorf.

Die Übergabe an die Mitglieder erfolgte aufgrund der Corona-Pandemie am Palmsonntag unter strenger Einhaltung aller Abstands-, Hygiene -und Sicherheitsmaßnahmen.

Ein großes Dankeschön ergeht an unseren Bürgermeister und Ehrenkommandanten der FF Albrechts, Ehrenhauptbrandinspektor Alois Strondl, an unser Mitglied Gemeinderat Löschmeister Ernst Pregesbauer sowie an unseren Feuerwehrausstatter Georg Kümmel, die jeweils einen Helm spendeten und der Übergabe ebenfalls beiwohnten.

Feuerwehrkommandant Oberbrandinspektor Daniel Müllner dazu: „Diese Anschaffung ist ein wesentlicher und wichtiger Beitrag dafür, die persönliche Schutzausrüstung auf dem aktuellen Stand der Technik zu halten, womit die Sicherheit der freiwilligen Mitglieder der FF Albrechts gewährleistet wird.“

Quelle: FF Albrechts