BFKdo Völkermarkt: Jugendbewerb in Rückersdorf

Tolle Erfolge der Feuerwehrjugend

Bei trockenem Wetter zeigten die rund 260 Feuerwehrjugendmitglieder am Samstag ihr Können in den Gruppen- und Einzelbewerben im Waldstadion in Rückersdorf. In den Gruppenbewerben ging der Sieg an Schwabegg und St. Marein.

Wie hervorragend die Nachwuchsarbeiten in den Feuerwehren funktionieren, konnte bei den einzelnen Bewerben aus den Bezirken Völkermarkt, Wolfsberg, Klagenfurt Land und Villach Land unter Beweis gestellt werden. Ebenso zwei Feuerwehren aus der Steiermark nahmen in der Gästewertung teil. Von den Bewertern wurde dabei besonders auf die Schnelligkeit und natürlich das richtige Arbeiten der Jugendlichen geachtet.

Am Sportplatz in Rückersdorf stellten sich 23 Gruppenmannschaften zu je 9 Bewerber dem Bewerb. Im Mannschaftsbewerb Bronze ging der erste Platz für den Bezirk Völkermarkt an die Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Schwabegg, gefolgt von der Freiwilligen Feuerwehr Rinkenberg und Ruden, im Bezirk Wolfsberg ging der Sieg an die Jugendlichen der Feuerwehr St. Marein, vor der Gruppe der Feuerwehr Reideben und Bad St. Leonhard. In der Kategorie Silber schaffte es ebenfalls die Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Schwabegg auf den ersten Platz, vor der gemischten Gruppe der Feuerwehren Griffen und Greutschach-Kaunz.

In den einzelnen Reden der Ehrengäste wurde stets betont, dass sämtliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer Sieger sind und sehr stolz auf ihre erbrachten Leistungen sein können und betonten die Wichtigkeit der Jugendarbeit bei den Feuerwehren.

Organisiert wurde der Bewerb von der Freiwilligen Feuerwehr Rückersdorf rund um Kommandant Bernhard Hrowath und dem Bezirksfeuerwehrkommando Völkermarkt mit dem Bezirksjugendbeauftragten Harald Rupic.

Unter den Gästen waren zahlreiche Feuerwehrfunktionäre wie der Landesfeuerwehrkommandant-Stv. Dietmar Hirm, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stv. von Völkermarkt Werner Opetnik, der Ehrenlandesjugendbeauftragte Gerhard Scheiber, Abschnittsfeuerwehrkommandant Jauntal Helmut Malle, Abschnittsfeuerwehrkommandant Völkermarkt-Wallersberg Stefan Brodnig und die Landesjugendbeauftragte Claudia Sticker. Ebenfalls gesehen wurden die Landtagsabgeordneten Manuela Lobnik und Hannes Mak, Hausherr und Bürgermeister von Sittersdorf Gerhard Koller, Bürgermeister von Eberndorf Wolfgang Stefitz sowie Bezirkshauptmann Mag. Gert Klösch und Bezirkspolizeikommandant Klaus Innerwinkler. Für eine feierliche Umrahmung des Bewerbes sorgten Feuerwehrkamerad Helmut Wiggisser und die Trachtenkapelle Bad Eisenkappel.

Die Jugend, als Garant für eine sichere Zukunft des Feuerwehrwesens, zeigte an diesem Tag, was schon jetzt in den späteren Feuerwehrmännern und Feuerwehrfrauen steckt.

Zum Bewerb:

In einer Hindernisübung müssen die Kinder und Jugendlichen unter anderem Hürden, Kriechtunnel und einen fiktiven Wassergraben überwinden und mit einer Kübelspritze einen Löschangriff simulieren. Im Gruppenbewerb müssen die neun Jugendmitglieder danach einen 400-Meter-Staffellauf mit verschiedenen Hindernissen absolvieren.

Quelle: BFKdo Völkermarkt, BI Sandro Turk

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner