HFW Bad Ischl: Sammelaktion der Feuerwehrjugend

"Muss das sein?" - Jugendgruppe unterstützt Aktion Hui statt Pfui

Mitglieder der Feuerwehrjugend sollen nicht nur eine Ausbildung in Hinblick auf den Einsatzdienst erhalten, sondern neben Kameradschaft und Zusammenhalt auch weitere Werte vermittelt bekommen, wie zum Beispiel auch ein bewusster Umgang mit der Umwelt und der Natur.

Muss das Alles wirklich sein?

Somit ist die Aktion "Hui statt Pfui" ein Fixpunkt im Jahr der Feuerwehrjugend der Hauptfeuerwache Bad Ischl. Heuer wurde der Bereich Brachbergstraße, der Soleleitungsweg in Roith bzw. der Kaisersitz von Unrat gesäubert. Für die Jugendgruppe ist die Teilnahme an dieser Aktion eine Selbstverständlichkeit. Doch nach getaner Arbeit betrachteten die Jugendlichen die gefüllten Säcke und fragten sich auch heuer wieder: muss das Alles wirklich sein?

Endstation der Sammelaktion war am Kaisersitz beim Kommandanten ABI Jochen Eisl, welcher den Jugendlichen ein Eis spendierte.

Jeden Freitag um 17:00 Uhr Übungsabend bei der HFW Bad Ischl

Gott sei Dank sind lt. den aktuellen Bestimmungen Übungsabende bei der Feuerwehrjugend wieder möglich. Auch wenn die Einhaltung von Schutzmaßnahmen vorgeschrieben wird, leidet die Motivation der Jugendlichen nicht darunter. Jeden Freitag um 17:00 Uhr beginnt der Übungsabend der Jugendgruppe der HFW Bad Ischl, welcher meist eine bis eineinhalb Stunden dauert. Interessierte Jugendliche sind jederzeit herzlich willkommen, Feuerwehrluft bei der Jugendgruppe der HFW Bad Ischl zu schnuppern.

Quelle: HFW Bad Ischl