BFV Liezen: Feuerwehrjugend besuchte die Landesfeuerwehrschule

Insgesamt 75 Jugendliche und Jugendbetreuer aus dem ganzen Bezirk Liezen und der Bereichsjugendbeauftragte BIdF Sotlar Christian besuchten am 02.04.2013 die Feuerwehr-und Zivilschutzschule Steiermark in Lebring. Um 9:00 Uhr wurde das Informationsseminar durch den Vortragenden und den Schulleiter eröffnet.

Im Anschluss wurden im Lehrsaal der Tagesablauf und die Schule vorgestellt. Danach referierte der Landesjugendbeauftragte über die Feuerwehrjugendarbeit in der Steiermark und brachte Interessantes für die Jugendlichen an den Tag. Ebenfalls referierte er auch über die Jugendarbeit in Österreich und der internationalen Vereinigung (CTIF).

Sodann stellte sich die Schule noch in einem kleinen Film vor. Nach einer Pause wurde den Jugendlichen die Fahrzeughalle samt Einsatzfahrzeugen vorgestellt, ebenfalls die Landesleitzentrale vorgestellt. Anschließend konnten sie die Räumlichkeiten für die Atemschutzausbildung anschauen und auch selber den Käfig aber im hellen Zustand bezwingen.

Nächste Stationen: Das Brandhaus, der sogenannte Trümmerkegel sowie die Technische Übungsanlagen, ehe es zum Höhepunkt der Besichtigung und zwar der Brandschutzvorführung kam. Hier wurde u.a. das Löschen eines Fettbrandes vorgeführt und die Jugendlichen staunten, was dabei alles passieren kann. Im Anschluss wurde noch ein Metallbrand vorgeführt und dann konnten die Jugendlichen mit den Feuerlöschern selber die Flüssigkeitsbrände löschen. Bei dieser Übung herrschte reger Andrang.

Danach ging es zum wohlverdienten Mittagessen und mit einem Lehrgangsfoto wurde um ca. 14:00 die Veranstaltung beendet. Hier gilt unser großer Dank der Feuerwehrschule mit unserem beiden Votragenden für diesen schönen Tag an der Feuerwehrschule; die Jugendlichen haben einen schönen Einblick bekommen. Ebenfalls ein Dank an den Bereichsfeuerwehrverband Liezen für die zur Verfügungstellung der beiden Busse.

Quelle: BFV Liezen / Schlüßlmayr