HFW Bad Ischl: KLF-A der FW Perneck hat neuen Besitzer

Ein Stück Geschichte von Perneck übersiedelt nach Lienz

Das alte KLF-A der Feuerwache Perneck wurde von der Stadtgemeinde Bad Ischl in den vergangenen drei Wochen zum Verkauf ausgeschrieben.

Bestbieter erhielt Zuschlag

Drei Wochen war es interessierten Käufern möglich ein Kaufangebot abzugeben. Dabei wurden viele Anfragen vom städtischen Wirtschaftshof, aber auch vom Kommandanten der Feuerwache Perneck, BI Hans-Peter Feichtinger, entgegengenommen. Dazu gab es laufend Besichtigungen und natürlich trafen auch entsprechende Angebote ein. Nach Ablauf der Frist konnte der Bestbieter schließlich über seinen neuen Schatz informiert werden.

Fahrzeug aus 1. Allradserie – Sammlerstück

Der Mercedes 310 Allrad stammt aus der 1. produzierten Serie der Allradfahrzeuge dieses Typs - also ein echtes Sammlerstück! Von Juli 1991 bis Ende Mai 2021 stand das Fahrzeug im Dienst der Feuerwache Perneck und hat dabei gute Dienste geleistet. Über die Jahre wurde das Fahrzeug ordnungsgemäß gewartet und liebevoll gepflegt, das sahen auch die vielen Interessenten, welche das Fahrzeug vor Ort besichtigt haben. Dieser Zustand spricht sicherlich für Kameraden der Feuerwache Perneck im Umgang mit den zur Verfügung gestellten Fahrzeugen und Geräten.

Großes mediales Interesse

Groß war auch das mediale Interesse, das der Verkauf dieses Fahrzeuges weckte. So wurde nicht nur in den lokalen Medien in der Region bzw. in Feuerwehrmagazinen in Österreich und Deutschland über den Verkauf berichtet, sondern auch in Zeitungen, welche landesweit erscheinen. Und nicht zuletzt war es auch dem ORF wert, im Radio OÖ, sowie in der ORF Fernseh-Sendung „OÖ heute“ über den Verkauf zu berichten.

„Hierbei dürfen wir uns bei allen Medien bedanken, welche den Verkauf des Fahrzeuges unterstützt haben“, sagt BI Hans-Peter Feichtinger.

Ab nach Lienz

Am gestrigen Samstag, den 26. Juni 2021 Nachmittag war es soweit, der neue stolze Besitzer des Fahrzeuges, aus dem Bezirk Lienz, erschien beim städtischen Wirtschaftshof, um sich sein ersteigertes Fahrzeug abzuholen. Dabei erhielt er von den Pernecker Kameraden noch eine Unterweisung bzw. eine Beschreibung des Fahrzeuges.

Ein Kilogramm Sulz aus „Feicht‘s Sulzwerkstatt“

Im Vorfeld versprach der Kommandant der Feuerwache Perneck dem potentiellen neuen Besitzer bei der Übergabe des Fahrzeuges eine Sulz aus seiner Sulzwerkstatt. So wurde dem neuen Besitzer vor der Abfahrt ein Kilogramm Sulz sowie die dazugehörigen Schneeketten, die Fahrzeugpapiere und der Schlüssel übergeben. Im Anschluss verabschiedeten sich die Pernecker von ihrem treuen Begleiter sowie einem Stück Geschichte von Perneck und dann ging die Reise los nach Lienz!

Auch auf diesem Wege darf man dem neuen Besitzer alles Gute und viel Freude mit dem Fahrzeug wünschen.

Quelle: HFW Bad Ischl