FF Pregartsdorf: Neubeschaffung Tragkraftspritze

Von Bürgermeister Anton Scheuwimmer und Vizebürgermeister DI (FH) Mag. Fritz Robeischl wurde die neue Tragkraftspritze offiziell an das Kommando der Feuerwehr Pregartsdorf übergeben. Nach intensiven Schulungen in den letzten Wochen wird die Löschwasserzubringung im Einsatzfall ab sofort mit der neuen Pumpe sichergestellt.

Einsatzsicherheit der alten Tragkraftspritze nicht mehr gegeben

Die zirka 26 bis 30 Jahre alte Tragkraftspritze „FOX 1“, war vor der Indienststellung bei der Feuerwehr Pregartsdorf im Jahr 1995 bereits als Vorführgerät im Einsatz. Trotz regelmäßiger Wartung und Pflege konnte die Pumpe durch alters- und verschleißbedingte Mängel die erforderlichen Leistungswerte nicht mehr erfüllen sowie nicht mehr ausfallsicher betrieben werden.

Da sich die Kosten einer Reparatur annähernd mit den Anschaffungskosten der neuen Tragkraftspritze gedeckt hätten, wurde in guter Zusammenarbeit mit der Stadtgemeinde der Ankauf des neuen Gerätes beschlossen.

Moderne Technik von lokalem Hersteller

Die neue Tragkraftspritze der Type „FOX 4“ kommt vom oberösterreichischen Feuerwehrausstatter Rosenbauer. Angetrieben von einem Rotax Motor, zählt die Pumpe mit einer Durchflussleistung von 1.750 l/min bei 10 bar zu den leistungsstärksten seiner Klasse. Die vergleichsweise kompakten Abmessungen und das geringere Gewicht bieten viele Vorteile in Sachen Trage- und Bedienkomfort.

Die im Vergleich zum Vorgänger wesentlich einfachere Bedienung erleichtert unseren Maschinisten das Arbeiten in Stresssituationen erheblich. Aufstellen – Starten – Fertig. Das Ansaugen erfolgt nun automatisch – die Entlüftungspumpe schaltet sich selbstständig ab. Ein mechanischer Überhitzungsschutz, ein Pumpendruckregler, zertifizierte Nachtankmöglichkeit während dem Betrieb und die Kavitationswarnung erleichtern dem Bediener die Arbeit und schützen die Pumpe zudem vor Beschädigung.

Quelle: FF Pregartsdorf