FF St. Lorenzen im Paltental Neues Einsatzfahrzeug für die FF St. Lorenzen im Paltental

BFV Liezen A06: Festakt in St. Lorenzen zum neuen Einsatzfahrzeug

Am vergangenen Samstag (03.06.2017) wurde am Kirchplatz von St. Lorenzen im Paltental ein würdiger Festakt begangen! Grund war die Indienststellung des neuen Mannschaftstransportfahrzeuges (MTFA) der Wehr. Zu diesem Anlass stellten sich zahlreiche Gäste aus der Politik, dem öffentlichen Leben, dem Feuerwehrwesen, den örtlichen Vereinen und der Ortsbevölkerung ein.

Vom Land Steiermark konnte die Wehr Landtagsabgeordneten Karl Lackner und vom BFV Liezen BR Heinz Hartl und Landesfeuerwehrarzt Dr. Josef Rampler begrüßen. Pater Michael Robitschko, Pfarrer von St. Lorenzen, hielt vor dem Festakt einen Festgottesdienst in der altehrwürdigen Kirche des Ortes ab und nahm die Segnung des Fahrzeuges vor. Von der Gemeinde Trieben nahmen Vize-Bürgermeisterin Cornelia Salber sowie Stadt- und Gemeinderäte teil. Vorstände vom örtlichen Kindergarten, der Waldgenossenschaft, der Glöckler sowie dem Schiclub folgten ebenfalls der Einladung wie auch die Sponsoren und Unterstützer dieser Neuanschaffung. Abordnungen der Feuerwehren des Abschnitts Paltental bildeten eine würdige Kulisse!

Neben den Grußworten von Karl Lackner, BR Heinz Hartl und Vize-BGM Cornelia Salber bildeten die Fahrzeugsegnung sowie die Ehrungen verdienter Kameraden Programmpunkte dieses Festakts. So durften OBI René Waldsam, OLM Harald Weissensteiner und LM Andreas Pfister jun. aus den Händen der Grußredner jeweils die Verdienstmedaille für 25-jährige Tätigkeit entgegennehmen.

Umrahmt von Klängen der FreStones aus Rottenmann wurde der Festakt mit einem kurzen Rückblick durch HBI Walter Danklmeier zum Ablauf des Fahrzeugankaufs abgerundet und mit dem Versorgen der Fahne zur steirischen Landeshymne geschlossen.

Das Fahrzeug selbst ersetzt das bisher genutzte MTFA der Marke VW (Typ T4) und sorgt sowohl in der Größe als auch der Ausstattung für einen klaren Fortschritt. Neben Warnlichteinrichtungen in Front, Heck und im Dachbereich vorne und hinten ist der Transit mit einer Verkehrsleiteinrichtung sowie einer Rückfahrkamera ausgestattet. Allradantrieb ist in unseren Breitengraden obligat. Innen wurde das MTFA u.a. mit einem Tisch, einer Funkheckbedienung, einem Werkzeugkoffer, einem San-Rucksack sowie einem Faltzelt mit 3x3m ausgestattet, mit welchem die Einsatzleitung räumlich erweitert werden kann.

Als Patinnen konnten Anneliese Pichlmaier sowie Beate Mayer aus St. Lorenzen und Elisabeth Vötter aus Schwarzenbach gewonnen werden.

Weitere Bilder sind auf https://www.facebook.com/ffstlorenzen zu finden!

Bericht: FF St. Lorenzen im Paltental

Quelle: BFV Liezen, HBI Walter Danklmeier, ÖA-Beauftragter A06 Paltental