FF Klosterneuburg: Fahrzeugüberschlag auf der Höhenstraße

Am 02. März um 23:24 Uhr wurden beide Wachen der Feuerwehr Klosterneuburg gemeinsam mit dem Roten Kreuz sowie der Polizei Klosterneuburg zu einem Verkehrsunfall alarmiert. Aus bisher unbekannter Ursache verlor eine Lenkerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug überschlug sich mehrmals und rutschte die Böschung rund 20 Meter weit hinunter.

Zum Glück blieben alle Insassen dabei völlig unverletzt. Die Einsatzkräfte konnten das Fahrzeug mit dem Kran des Wechselladerfahrzeuges bergen und an einer von der Polizei bekannt gegebenen Stelle abstellen. Zwei Fahrzeuginsassen wurden durch das Rote Kreuz in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Klosterneuburg stand mit 4 Einsatzfahrzeugen und 12 Mitgliedern zwei Stunden im Einsatz.

Quelle: Feuerwehr Klosterneuburg, SB Wiktor Horawa, Sachbearbeiter Öffentlichkeitsarbeit und Dokumentation

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner