BFV Liezen: Menschenrettung bei Verkehrsunfall

Unfall auf der B320 fordert 4 Verletzte

Heute Morgen gegen 06:28 Uhr erging der Alarm für die FF Liezen zur Menschenrettung auf die Ennstalbundesstraße. Auf Höhe BP-Tankstelle kollidierten 1 LKW, 1 Bus und 1 PKW miteinander. Dabei wurden vier Personen, darunter ein Kind verletzt, zwei Personen erlitten schwere Verletzungen und wurden mittels Rettungshubschrauber bzw. Rotem Kreuz in die Krankenhäuser eingeliefert.

In Summe mussten zwei teils massiv eingeklemmte Personen aus den Wracks befreit werden; bei der Rettungsaktion kamen drei Rettungssätze an Schere/Spreizer/Stempel zum Einsatz. Gegen 07:15 Uhr meldeten sich die Feuerwehren wieder einsatzbereit, die B320 blieb für die Dauer des Einsatzes gesperrt, die Polizei richtete eine örtliche Umleitung ein.

Im Einsatz:

FF Liezen
FF Wörschach
Rotes Kreuz, darunter KDO, NEF Rottenmann
Rettungshubschrauber C-14
Polizei
Straßenmeisterei
Abschleppunternehmen

Quelle: BFV Liezen, HBI d.V. Christoph Schlüßlmayr, MSc

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner