HFW Bad Ischl: Verkehrsunfall in der Salzburgerstraße

„Verkehrsunfall eingeklemmte Person, mehrere Personen im Fahrzeug“, mit diesem Alarmtext wurden am Sonntag Abend die Kameraden mittels Funkmeldeempfänger zum Einsatz alarmiert.

Unklare Lage

Zwei PKWs kollidierten in der Salzburgerstraße Nähe der Heininger Brücke. Da ein betroffenes Fahrzeug über eine sogenannte E-Call Funktion verfügte, alarmierte dieses selbst den Notruf. Sofort rückte man mit mehreren Fahrzeugen zum Unfallort aus.

Beim Eintreffen der ersten Mannschaft wurde umgehend die Lage erkundet und die Einsatzstelle abgesichert. Schnell konnte man feststellen, dass zum Glück keine Personen im Fahrzeug eingeklemmt waren.

Eine verletzte Person

Eine Person musste wegen leichter Verletzungen durch das Rote Kreuz versorgt und in das Krankenhaus Bad Ischl gebracht werden. Der Einsatz beschränkte sich somit auf das Freimachen der Verkehrswege und das Binden von ausgeflossenen Betriebsmitteln. Nach 1 ½ Stunden rückten die Einsatzkräfte wieder in die Gerätehäuser ein.

Im Einsatz standen die Hauptfeuerwache Bad Ischl und die Freiwillige Feuerwehr Pfandl. Das Rote Kreuz Bad Ischl und eine Streife der Polizei waren ebenfalls vor Ort.

Bericht: FM Marco Reiter

Quelle: HFW Bad Ischl

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner