BFV Weiz: Schwerer LKW Unfall auf der B54 bei Gleisdorf

Heute um kurz vor 6 Uhr morgens wurden wir zu einem schweren LKW-Verkehrsunfall mit einer vermutlich einklemmten Person auf die B54 alarmiert. In Fahrtrichtung JET-Kreisverkehr ist es im Bereich der Abfahrtsrampe Richtung Gleisdorf zu einem Unfall mit einem Schwerlastkraftfahrzeug gekommen, wobei der Lenker des Fahrzeuges, aus bisher unbekannter Ursache, einen Betonpfeiler mit voller Wucht frontal gerammt hat.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Führerhaus des LKWs schwer demoliert und der Fahrer unbestimmten Grades verletzt. Wir retteten gemeinsam mit dem Rotes Kreuz Gleisdorf, dem Notarztsystem Weiz und der Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gleisdorf den Fahrer mittels Schaufeltrage und Rettungsplattform aus dem deformierten Wrack. Nach der Erstversorgung wurde die verletzte Person in ein Krankenhaus eingeliefert.

Wir sicherten die Unfallstelle großräumig aus, bargen gemeinsam mit einem Abschleppunternehmen das verunfallte Fahrzeug, banden große Mengen an ausgeflossene Betriebsmittel, räumten das Trümmerfeld zusammen und reinigten die Fahrbahn. Der Dieseltank wurde ausgepumpt.

Weiters im Einsatz waren die FF Gleisdorf, das Rote Kreuz, die Polizei und ein Abschlepp- und Bergeunternehmen.

Rasch entwickelte sich ein langer Stau, in sämtlichen Richtungen, im Großraum Gleisdorf West im frühmorgendlichen Berufsverkehr. Wir bedanken uns bei allen eingesetzten Kräften für die gute und professionelle Zusammenarbeit und wünschen der verletzten Person baldige Genesung.

Bericht: FF Ludersdorf, BI d.V. Ing. Patrick Friedl

Quelle: BFV Weiz, BI d.V. Ing. Patrick Friedl

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner