AFK Millstatt-Radenthein: Schwerer Verkehrsunfall in Millstatt

Am 23. August 2023 um 10:31 Uhr wurden die Feuerwehren Millstatt, Laubendorf, Obermillstatt und Seeboden zu einem schweren Verkehrsunfall in Millstatt mit eingeklemmter Person alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort wurde durch die Einsatzkräfte ein Fahrzeug auf dem Dach liegend vorgefunden. Glücklicherweise hatte sich die Person im Fahrzeug bereits selbst befreien können und wurde durch einen Feuerwehrsanitäter umgehend medizinisch versorgt.

Parallel dazu wurde das Fahrzeug und die Unfallstelle abgesichert und die Betriebsmittel des Fahrzeuges gebunden.

Nach der weiteren medizinischen Versorgung durch den Notarzt vom Rettungshubschrauber wurde die Person ins Krankenhaus eingeliefert.

In weiterer Folge wurde das Fahrzeug wieder auf die Räder gestellt und auf einen in der Nähe befindlichen Parkplatz geschoben und gesichert abgestellt.

Der gesamte Einsatz konnte nach etwa 2 Stunden erfolgreich abgeschlossen werden.

Noch während dieses Einsatzes musste ein weiterer Einsatz - Brandmeldealarm welcher sich als Fehlalarm herausstellte abgearbeitet werden.

Im Einsatz standen:

  • FF Millstatt mit RLFA 2000, KRF-A, KDOF und MZFA
  • FF Laubendorf mit LFA-B und MTFA
  • FF Obermillstatt mit KLF
  • FF Seeboden mit TLFA 1300
  • Rotes Kreuz mit einem RTW
  • ÖAMTC-Flugrettung
  • Polizei mit zwei Streifen

Quelle: ÖA-Team, AFKdo Millstatt - Radenthein

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner