HFW Bad Ischl: Frau in Lift stecken geblieben

Notruftaste defekt - Nachbar holt erlösende Hilfe

Am Samstag, den 15. Juli 2023 blieb der Lift eines Mehrparteienhauses in der Mastaliergasse stecken. Dabei wurde eine Frau im Lift eingeschlossen – zu ihrem Leidwesen funktionierte die Notruftaste nicht und ihr Handy lag in der Wohnung.

Nachbar hört Klopfen und alarmiert Einsatzkräfte

Ein Nachbar der Frau hörte am Nachmittag ein Klopfen aus dem Lift und rief über „Notruf 122“ Hilfe herbei. Die Frau hatte bereits mehrmals vergeblich versucht die Notruftaste zu drücken, diese funktionierte jedoch nicht. Als wäre das nicht genug, hatte sie ihr Handy nicht dabei. Dieses lag in ihrer Wohnung.

Um 15:43 Uhr wurden die freiwilligen Helfer der Feuerwache Ahorn-Kaltenbach zu diesem Einsatz alarmiert.

Lift in Zwischenstock stecken geblieben

Bei der Lageerkundung durch die Feuerwache Ahorn-Kaltenbach wurde der Lift in einem Zwischenstock vorgefunden. Im Maschinenraum wurde der Lift händisch über den Notbetrieb nach oben „gepumpt“. Die Frau konnte schließlich den Lift erleichtert verlassen. Die Temperaturen an diesem Tag waren nicht gerade angenehm um längere Zeit in einem kleinen Lift zu verbringen.

„Die Behebung des Defektes der Notruftaste wird die Frau persönlich in die Hand nehmen und bei der zuständigen Hausverwaltung mit Nachdruck rasch einfordern“, so Kommandant BI Gottfried Grabner von der Feuerwache Ahorn-Kaltenbach.

Quelle: HFW Bad Ischl

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner