FF Weistrach: Mobilbagger umgestürzt und Fahrzeugüberschlag

10 Tonnen Mobilbagger wieder aufgestellt

Am 02.05.2023 um 07:12 Uhr wurde die FF Weistrach zu einem Technischen Einsatz gerufen. Bei der Erkundung stellte sich heraus, dass ein Takeuchi Mobilbagger TB 295 W am Berg Richtung Pfarrsiedlung umstürzte. Glücklicherweise konnte sich der Lenker selbst aus der Baumaschine befreien.

Nach der Unfallstellenabsicherung wurde unverzüglich mit dem Binden der Betriebsmittel begonnen um ein Eindringen in die Kanalisation zu verhindern. Anschließend wurde der 10 Tonne Bagger mit der 5 Tonnen Seilwinde des Rüstlöschfahrzeuges aufgestellt. Danach konnte die Baumaschine von einem Mitarbeiter weggefahren werden. Nach der Straßenreinigung rückten wir wieder ein.

PKW von der B122 abgekommen und über Feldeinfahrt katapultiert

Am 28.04.2023 um 18:44 Uhr wurden wir zu einem Verkehrsunfall auf die B122 gerufen. Bei der Alarmierung wurden wir darüber informiert, dass sich die Lenkerin selbst aus dem rauchenden und seitlich liegenden Fahrzeug befreien konnte. Beim Eintreffen stellte der Einsatzleiter fest, dass die Lenkerin bereits vom Roten Kreuz und Notarzt versorgt wurde und das Fahrzeug nicht mehr rauchte.

Die Lenkerin kam mit ihrem PKW von der B122 ab wobei sie eine Feldeinfahrt touchierte und in weiterer Folge über diese flog. Die FF Weistrach sicherte die Unfallstelle ab und errichtete einen Brandschutz. Nach Freigabe der Unfallstelle wurde der Hyundai i10 mit der Seilwinde geborgen. Abschließend wurde das Feld von Fahrzeugteilen gereinigt, Betriebsmittel gebunden und die Batterie abgeklemmt.

Quelle: FF Weistrach, OBI Gregor Payrleitner

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner