HFW Bad Ischl: Ausweichmanöver endet auf Baum

Am Nachmittag des 03. März mussten die freiwilligen Helfer der Hauptfeuerwache Bad Ischl noch einmal zu einem Einsatz ausrücken.

Ausweichmanöver endet auf Baum

Eine Lenkerin fuhr auf der Ahornstraße in Richtung Kindergarten Ahorn auf. Bei einem Ausweichmanöver kollidierte sie mit einem Baum. Die Lenkerin kam dabei mit dem Schrecken davon. Nachdem eine Weiterfahrt unmöglich war, rief sie in weiterer Folge ein Abschleppunternehmen zu Hilfe. Diesem gelang jedoch keine Bergung des Fahrzeuges, da das Fahrzeug auf der Bodenplatte aufsaß. Um keinen weiteren Schaden zu verursachen (Ölaustritt), wurde die Freiwillige Feuerwehr zu Hilfe gerufen.

Bergung mit Kran

Um 14:17 Uhr wurde die Hauptfeuerwache Bad Ischl mittels Funkmeldeempfänger zu diesem Einsatz gerufen. Mit dem Kran des schweren Rüstfahrzeuges gelang es das Fahrzeug zu bergen.

Städtischer Wirtschaftshof führt Sicherungsarbeiten durch

Nachdem der Zaun um das sich neben der Fahrbahn befindliche Retentionsbecken beschädigt wurde, führte der Bereitschaftsdienst des städtischen Wirtschaftshofes der Stadtgemeinde Bad Ischl Sicherungsarbeiten durch, damit andere Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet werden.

Die Aufnahme des Schadensereignisses erfolgte durch die städtische Sicherheitswache der Stadtgemeinde Bad Ischl.

Quelle: HFW Bad Ischl

Zum Seitenanfang