FF Kobenz: 2 Fahrzeugbergungen auf der gleichen Stelle

Zu gleich zwei Fahrzeugbergungen hintereinander auf der nahezu gleichen Stelle musste die Freiwillige Feuerwehr Kobenz am Vormittag des 2. Februar in die L504 Pregerstraße ausrücken.

Die erste Alarmierung erfolgte um 09.07 Uhr mittels Sirene durch die Polizei. Ein LKW mit Anhänger war auf der leicht ansteigenden schneematschigen Landesstraße hängen geblieben und versuchte dort Schneeketten anzulegen. Auf Anforderung der Polizei wurde der Sattelzug bis zur Anhöhe geschleppt, von wo der Fahrer dann allein seine Fahrt fortsetzen konnte.

Beim Einrücken ins Rüsthaus erfolgte über Funk die zweite Alarmierung - eine Frau war mit ihrem PKW auf der nahezu gleichen Stelle in den Entwässerungsgraben gerutscht. Mit Manneskraft konnte das Fahrzeug rasch befreit werden und die unverletzt gebliebene Lenkerin ihre Fahrt weiter fortsetzen.

Einsatzende gegen 10.15 Uhr.

Quelle: FF Kobenz, BM d.V. Hubert Gruber, Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit und EDV

Zum Seitenanfang
Cookie Consent mit Real Cookie Banner